Veranstaltungen

12.03.2014 Neues aus der Straßenbeleuchtung

 

Aller guten Dinge sind drei! Nach zwei bedauerlichen Absagen werden wir die Vortragsveranstaltung in Paderborn nunmehr am 12. März 2014 nachholen.

Freuen Sie sich auf interessante Themen und erstklassige Referenten!

Dank an den Gastgeber, die Westfalen-Weser-Netz AG und unser korporatives Mitglied BösHa.

 

17.00 Uhr: Begrüßung und Moderation, Andreas Hölter (LTGR Vorsitzender)

Begrüßung, Herr Wippermann (Unternehmenssprecher, Westfalen-Weser-Netz AG)

17.15 Uhr: Herr Dr. Bielawny (Brandenburg GmbH):

„Lichttechnische Ziele setzen – lichttechnische Lösungen entwickeln"

17.45 Uhr: Herr Prof. Dr. Kuipers (FH Südwestfalen): „Straßenbeleuchtung und Sensorik"

18.15 Uhr: Stadt Paderborn, Frau Hoischen ist angefragt: „Straßenbeleuchtung in Paderborn: Vor der Erneuerung / Ziele der Erneuerung"

18.45 Uhr: Herr Ruprecht (Fachgebietsleiter Straßenbeleuchtung,

Westfalen-Weser-Netz AG): „Vorstellung der WWN AG Musterbeleuchtungsanlage mit anschließender Besichtigung"

Zeit 17:00 - 19:15 Uhr

Ort: Westfalen-Weser-Netz AG

Tegelstraße 25

33102 Paderborn

Die Teilnehmerzahl ist unbegrenzt.

Eine Anmeldung ist zu dieser kostenlosen Veranstaltung nicht erforderlich

Stützpunkt: Paderborn

06.05.2014 „Neues Licht für den Biorhythmus“

Kooperationsveranstaltung der TRILUX Akademie und der LTGR

Wenn man sich durch die Morgensonne gestärkt fühlt und bei einem Spaziergang in der Abendsonne zur Ruhe kommt, ist das weder Einbildung noch Zufall. Denn: Das Tageslicht verändert seine Farbzusammensetzung im Laufe des Tages und steuert so eine Vielzahl von biologischen Prozessen im menschlichen Körper. So ist der blaue Anteil des Lichts am Morgen besonders hoch und wirkt aktivierend und konzentrationsfördernd. Abends hingegen nimmt der blaue Anteil im Tageslicht ab, während der rote Anteil zunimmt – Melatoninspiegel und Müdigkeit steigen. Weil aber der Mensch die meiste Zeit in geschlossenen Räumen verbringt, gehen ihm diese wichtigen Impulse, die den Biorhythmus beeinflussen, oft verloren. Intelligente, biologisch wirksame Beleuchtungslösungen bieten eine Alternative und gewinnen immer mehr an Bedeutung – sie erobern Schulen und Büros, Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen. Was wird bereits umgesetzt, was ist theoretisch möglich und wohin geht die Reise zukünftig? Der Thementag erklärt die wichtigsten Hintergründe, zeigt die technischen Möglichkeiten auf und gibt einen ganzheitlichen Überblick über das Thema.


Agenda

Prof. Dr. med. Dipl.-Ing. Herbert Plischke

Arzt, Dipl.-Ing. Elektrotechnik, Stiftungsprofessur „Licht und Gesundheit“ an der Hochschule München, Geschäftsführer der Generation Research GmbH


"Die biologische Wirkung des Lichts auf den Menschen"

·         Wie Licht den Takt angibt

·         Physiologische Prozesse und circadiane Rhythmen

·         Biologisch wirksame Beleuchtung

Dipl.-Ing. Claus Steinwandt

TRILUX GmbH + Co. KG, Technical Lighting Design
"Planungsempfehlungen"

·         Lichtwissen 19

·         Die neue DIN Spec. 5031-100 und DIN Spec 67600


Prof. Dr. Christian Geiger / Dr. Alina Huldtgren

·         Benutzerzentrierte Systemgestaltung und –entwicklung

·         Bsp.: Licht & Gesundheit, Visualisierung, digitale Medien

Martin Daller

Geschäftsführer Seebacher GmbH:
"Beleuchtung für gesundes Licht intelligent steuern"

·         Steuern und Regeln biologisch wirksamer Beleuchtung

·         Individualisierung, Planungstipps und Anwendungsbeispiele


Dieter Schwöbel

Market Manager Neues Licht im Gesundheitswesen, TRILUX Vertrieb GmbH

"Neues Licht in der Klinik und Pflege"

·         circadian wirksame Lichtlösungen für alte und demente Menschen

·         Best Practise Beispiele, u. a. das Seniorenzentrum Schmallenbach-Haus Hubertia in Fröndenberg


Horst Rudolph

Dipl.-Ing, Director Research and Development, ITZ Innovations- und Technologiezentrum GmbH


"BMBF-Forschungsprojekt OLI VE"

·         Anwenderorientierte Integration energieeffizienter LED-Leuchten in Sensornetzwerke

·         Wie sieht eine intelligente Beleuchtungslösung in der Zukunft aus?

 

 

Teilnehmerkreis
LTGR-Mitglieder, Lichtplaner, Architekten, Planer, Bauherren, Facility-Manager und alle Personen, die sich dafür interessieren, biologisch wirksame Beleuchtung z. B. in den Bereichen Krankenhaus, Pflege, Schulen, Industrie oder Büro einzusetzen. 

Anzahl der Teilnehmer
maximal 80 Personen

Termin

6.5.2014, 09:30 – 17:00 Uhr

 

Seminarort

TRILUX Akademie, Heidestraße 4, 59759 Arnsberg

 

Anmeldung

http://www.trilux-akademie.com/TGDE0704

oder Tel. +49 (0)2932 301 9596 (Buchungsnummer: TGDE0704)

 

Gebühr: kostenlose Teilnahme

PKW - ab Bahnhofstraße:

Fahren Sie an der nächsten Ampel gerade aus; im Kreisverkehr biegen Sie durch den Bypass oder an der ersten Ausfahrt rechts ab auf die Von-Lilien-Straße. Nach ca. 100 m direkt hinter dem Kreisverkehr Kleinbahnstr. / Heidestr. befindet sich der ausgeschilderte Besucherparkplatz der TRILUX Akademie auf der rechten Seite.

Bahn:Der Bahnhof Neheim-Hüsten ist ca. 500 Meter von der TRILUX-Akademie entfernt.

 

 Mixed Reality und Visualisierung, FH Düsseldorf, Fachbereich Medien:"Mensch-Technik Interaktion – Licht, Visualisierung, Medien"

Stützpunkt: Arnsberg

07.05.2014 Werksbesichtigung beim Lampenhersteller Radium

Treffpunkt: Dr.- Eugen- Kersting- Str. 6, 51688 Wipperfürth (An der Pforte melden)
Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist zwingend erforderlich !!!!
Anmeldung telefonisch oder per Mail an
Stadtwerke Düsseldorf Netzgesellschaft mbH
Jörg Halbach
Tel.: 0211/821 6634
jhalbach@swd-netz.de
(Stützpunkt Düsseldorf)
Die Teilnehmerzahl muss aus organisatorischen Gründen auf 20 Personen begrenzt werden.

Um sicher zu gehen einen Platz zu bekommen, können Sie sich gerne jetzt
schon anmelden

Stützpunkt: Düsseldorf

09.05.2014 Dortmunder Lichttag

Ort: DASA, Dortmund

Gemeinsame Veranstaltung mit dem Fachverband Elektro- und Informationstechnische Handwerke NRW

Stützpunkt: Dortmund

09.05.2014 - 5. Dortmunder Lichttag

Mehr Licht mit weniger Energie

Die Energieeinsparverordnung
Eine Chance für das Klima
Eine Chance für die Elektrotechnik:
Handel , Handwerk, Anwender

09. 05. 2014  9:00 – 18:00 Uhr
Großer Hörsaal der DASA -
Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin

Friedrich-Henkel-Weg 1 – 25
44149 Dortmund

Näheres siehe Einladungs-Flyer

Stützpunkt: Dortmund

27.05.2014 - DIALux evo

Dateien:
Dialux-evo.pdf

Kostenloser Vortrag bei DIAL in Lüdenscheid
Der Vortrag findet in Kooperation mit der LTGR statt.

Jeder Interessent ist zu dieser „DIAL informiert“ Veranstaltung herzlich willkommen.

Termin: Dienstag, 27. Mai 2014 von 17:00 – 18:30 Uhr

Der Veranstaltungsort ist:
DIAL GmbH, Bahnhofsallee 18, 58507 Lüdenscheid

Anmelden kann man sich formlos bei Frau Magenheimer per Telefon oder E-Mail:
Telefon: 02351- 5674-423
Telefax: 02351- 5674-410
Mail: magenheimer@dial.de

Die zur Verfügung stehenden Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen
vergeben. Bei Abmeldungen bitten wir um rechtzeitige Mitteilung.

Stützpunkt: Lüdenscheid

29.4.2014 Zhaga: Die Zukunft der LED-Beleuchtung?

Vortragsveranstaltung der LTGR und der FH-Südwestfalen

Zeit: 17:00 Uhr
FH-Südwestfalen, Campus Hagen,
Raum H419, Haldener Str.182
58095 Hagen

Stützpunkt: Dortmund

Druckversion